Bahn

Wird jemals eine Stadtbahn nach Köln-Pesch verlängert?

Tobias Herweg aus Köln Pesch fragte:

Wird jemals eine Stadtbahn nach
Köln-Pesch verlängert?

Die Linie 3 wird voraussichtlich 2014 über den Ollenhauerring hinaus bis ins Görlinger Zentrum verlängert. Die Stadt Köln ...


... hat vor einigen Jahren ein Gutachten in Auftrag gegeben, welches mögliche Varianten zur Anbindung des Stadtteils Pesch ans Stadtbahnnetz gegenüber stellte. Die politische Beratung über die Vorzugsvariante ist noch nicht abgeschlossen, so dass bis heute kein Beschluss dazu existiert. Die Stadtbahn nach Pesch ist nach heutigem Kenntnisstand lediglich eine langfristige Option.


- Stand: März 2013 -

Wann wird die Linie 3 über den Ollenhauerring verlängert?

Anonym fragte:

Wann wird die Linie 3 über den Ollenhauerring verlängert?

Die Linie 3 wird über den Ollenhauerring hinaus bis ins Görlinger Zentrum verlängert. Das Planfeststellungsverfahren (notwendige Voraussetzung ...


... für den Bau) wird nach aktueller Planung in diesem Jahr abgeschlossen, so dass die Verlängerung 2014 realisiert werden kann.


- Stand: März 2013 -

 

Update 29.1.2014
Das Planfeststellungsverfahren wird voraussichtlich noch im 1. Quartal 2014 abgeschlossen. Sobald die Genehmigung vorliegt, beginnen die Bauarbeiten. Allerdings müssen auf der Strecke einige Bäume gefällt werden. Da Baumfällarbeiten aufgrund von Tierschutzbestimmungen nur von Oktober bis Februar erlaubt sind, können die Hauptbauarbeiten erst dann beginnen. Ob eine Inbetriebnahme der Strecke vor dem Fahrplanwechsel im Dezember 2015 möglich ist, ist derzeit noch nicht absehbar.

 

 

Wir haben mehrere Fragen zum gleichen Thema erhalten:

Jens Peters aus Bonn: Wann geht die Verlängerung der Linie 3 nach Mengenich in Betrieb?

Anonym: Wann wird die Linie 3 nach Mengenich ausgebaut? Der Beginn der Ausbauarbeiten war im Herbst 2012 vorgesehen.

Warum kann man nicht von der rechten Rheinseite ohne Umsteigen den HBF/DOM erreichen?

Joachim Scheibel aus Köln Ostheim fragte:

Warum kann man nicht von der rechten Rheinseite ohne Umsteigen den HBF/DOM erreichen? (früher Linie 9 Königsforst - Gartenstadt Nord)

Von der rechten Rheinseite erreicht man die Haltestelle Hauptbahnhof mit den S-Bahn-Linien S6, S11, S12 und S13. Die Stadtbahnlinien 1, 3, 4 und 9 binden ...


... viele Regional- und Fernverkehrslinien an der Haltestelle Bf. Deutz/ Messe an. Insofern ist die Direktverbindung Königsforst - Dom/Hauptbahnhof entbehrlich. Mit einmaligem Umsteigen am Neumarkt erreicht man den Dom auch von der Linie 9 kommend barrierefrei mit den Linien 16 und 18.

Warum sind die elf Bahnlinien nicht von 1-11 gekennzeichnet?

Anonym fragte:

Warum sind die
elf Bahnlinien nicht
von 1-11 gekennzeichnet?

Die Kennzeichnung der Linien mit Nummern weist Lücken auf, weil zwischenzeitlich Linien weggefallen oder mit anderen zusammengelegt ...


... wurden (z. B. Stadtbahn-Linie 6, inzwischen Bus-Linie 106). Um die Fahrgäste, die mit „ihrer" Linie vertraut sind, nicht unnötig zu verwirren, werden bei Wegfall einer Linie andere Linien nicht umbenannt.

 

Eine ähnliche Frage stellte Klaus Liedert aus Köln: Nach welchen Kriterien wurden die Linien-Nummern der KVB-Straßenbahnen gewählt?

Welche Linie ist die längste Bahnlinie der KVB?

Mark Handy aus Bergisch Gladbach fragte:

Welche Linie ist die längste Bahnlinie der KVB?

Die Linie 18.


- Stand: April 2013 -

Werden die Linien 1 und 9 irgendwann auch unterirdisch verlaufen am Heumarkt?

Mark Handy aus Bergisch Gladbach fragte:

Werden die Linien 1 und 9 irgendwann auch unterirdisch verlaufen am Heumarkt?

In den kommenden Jahren will die Stadt Köln gemeinsam mit der KVB die Umsetzungsmöglichkeiten ...


... hierzu prüfen, da dieses im Zusammenhang mit den Zielen des städtebaulichen Masterplans der Stadt Köln interessante Optionen bietet.



- Stand: April 2013 -

Auf der Deutz-Kalker Strasse führen Gleise unter die Erde, aber ich kann mich nicht dran erinnern, dass dort mal ein Bahn reinfuhr. Was ist dort unten?

Anonym fragte:

Auf der Deutz-Kalker Strasse führen Gleise unter die Erde, aber ich kann mich nicht dran erinnern, dass dort mal ein Bahn reinfuhr. Was ist dort unten?

Bis 1994 verkehrte dort die Linie 9 zwischen Chorweiler und Königsforst. Seitdem wird die Rampe Deutz-Kalker Straße durch ...


... ein- und ausfahrende Züge des Betriebshofes Merheim, Sonderzüge und die Fahrschule genutzt. Es handelt sich also um eine Betriebs- oder Zulaufstrecke zwischen den Strecken der Linien 3 und 4 auf dem Gotenring und den Linien 1 und 9. Unten befindet sich die Einmündung westlich der Haltestelle Deutz Fachhochschule.

Warum finden in Refrath schon wieder Gleisarbeiten mit Langsamfahrstellen statt? Im letzten Herbst war der ganze Abschnitt doch 2 Wochen komplett gesperrt. Hätte man die Bauarbeiten da nicht gleichzeitig erledigen können?

Oliver aus Bergisch Gladbach fragte:

Warum finden in Refrath schon wieder Gleisarbeiten mit Langsamfahrstellen statt? Im letzten Herbst war der ganze Abschnitt doch 2 Wochen komplett gesperrt. Hätte man die Bauarbeiten da nicht gleichzeitig erledigen können?

Unsere Bauplanungen haben immer das Aufrechterhalten des Fahrbetriebes im Fokus. So war eigentlich auch im letzten Jahr ...


... geplant, die Bauaktivität weitgehend nachts in der verkehrsarmen Zeit durchzuführen unter Aufrechterhaltung des Stadtbahnbetriebes.


Bei der Angebotsabgabe der Gleisbaufirmen wurden jedoch Sondervorschläge unterbreitet, die eine erheblich verkürzte Bauzeit zu günstigen Preisen beinhalteten, wenn wir unser geplantes Bauprogramm auf eine 2-wöchige Sperrung für den Stadtbahnbetrieb umgestellen würden.

 

Diese Variante wurde beauftragt. Die Baustellenlogistik musste umgestellt werden und die Baumaterialien, die eigentlich für einen Zeitraum von drei Monaten bestellt waren, mussten in zwei Wochen geliefert werden. So wurde im letzten Jahr schließlich das umgebaut, was der geplante Finanzrahmen und die Materiallieferungen uns erlaubten, umzubauen. Es blieb ein Rest der Strecke übrig, der nun in diesem Jahr ohne erhebliche Einschränkungen für unsere Fahrgäste umgebaut wird.

 

Bauaktivitäten haben immer Beeinträchtigungen zur Folge und es muss abgewogen werden, wie diese verteilt werden. Beschwerden und Verbesserungsvorschläge werden immer von der mehr beeinträchtigten Gruppe vorgebracht. An der genannten Bahntrasse wurden übrigens in den letzten 30 Jahren kaum Sanierungsarbeiten durchgeführt.



- Stand: August 2013 -

 

 

Kurz nach der Station Deutz Fachhochschule in Richtung Bensberg/Königsforst führt ein Tunnel rechts von der Strecke ab, jedoch sind dort keine Gleise verlegt. Das selbe befindet sich auch in Gegenrichtung. Wo führen die Tunnel hin?

André Weber aus Köln Deutz fragte:

Kurz nach der Station Deutz Fachhochschule in Richtung Bensberg/Königsforst führt ein Tunnel rechts von der Strecke ab, jedoch sind dort keine Gleise verlegt. Das selbe befindet sich auch in Gegenrichtung. Wo führen die Tunnel hin?

Die Abzweigungen sind Vorsorgemaßnahmen für eine seinerzeit geplante unterirdische Abzweigung der Linie 7 Richtung Poll. Diese Planung ...


... wurde aber später verworfen und die Linie 7 in ihrer vorhandenen Linienführung über die Siegburger Str. stadtbahnmäßig umgerüstet.

Wieso gibt es an der Endhaltestelle der Linie 4 in Schlebusch eine Wendeschleife und die normalen Stumpfgleise zum Wenden?

Anonym fragte:

Wieso gibt es an der Endhaltestelle der Linie 4 in Schlebusch eine Wendeschleife und die normalen Stumpfgleise zum Wenden? Eine Wendeanlage könnte doch entfallen und somit die anfallenden Instandhaltungskosten für eine Anlage eingespart werden.

Bis in die 90er Jahre des vergangenen Jahrhunderts wurden auf der Linie 4 Ein-Richtungsfahrzeuge eingesetzt, die ...


... an beiden Endhaltestellen Wendeschleifen benötigten. Seit der Umstellung auf Zweirichtungsfahrzeuge sind Stumpfgleise aufgrund des geringeren Verschleißes an Rad und Schiene, geringeren Lärms und Flächenverbrauchs und des kürzeren Zeitbedarfs zwischen An- und Abfahrt vorteilhafter. Die Wendeschleife wird aber weiterhin genutzt, u.a. für Baufahrzeuge, wenn z. B. Wartungsarbeiten anstehen.

Kurz vor dem Erreichen der Endhaltestelle Chorweiler führt ein Gleis nach rechts ab. Wo führt dieses hin und wird es benutzt?

Marcel Haselbach aus Köln fragte:

Kurz vor dem Erreichen der Endhaltestelle Chorweiler führt ein Gleis nach rechts ab. Wo führt dieses hin und wird es benutzt?

Bei der Inbetriebnahme dieser Endhaltestelle wurden auf der dort verkehrenden Linie 9 Einrichtungsfahrzeuge ...


... eingesetzt, die durch eine Wendeschleife fahren mussten. Diese Wendeschleife wurde beim Umbau für die heutigen Zweirichtungsfahrzeuge in ein Abstellgleis umgewandelt, auf dem z. B. Züge mit Schäden abgestellt werden.

Ist eine Verlängerung der Linien 3 oder 4 von Bocklemünd nach Widdersdorf geplant?

Markus Weiden, Ingo Kloinker und Tobias aus Köln fragten:

Ist eine Verlängerung der Linien 3 oder 4 von Bocklemünd nach Widdersdorf geplant?

Grundsätzlich ist in Widdersdorf eine Stadtbahntrasse im Rahmen der Neubebauung freigehalten worden, womit zum ...


... Ausdruck gebracht wird, dass eine Stadtbahnanbindung gewünscht ist. Auf Grund des hohen Aufwands, Widdersdorf an das bestehende Stadtbahnnetz anzubinden in Verbindung mit den bereits bestehenden Busanbindungen durch die Linien 145 und 149, ist eine zeitnahe Realisierung unwahrscheinlich.


(Stand: 25.9.2013)

 

Wann wird die Linie 7 über ihre momentane Endhaltestelle in Zündorf hinaus verlängert?

Anonym fragte:

Wann wird die Linie 7 über ihre momentane Endhaltestelle in Zündorf hinaus verlängert?

Die Verlängerung der Linie 7 in Porz wird zurzeit intensiv von der Stadt und der KVB geprüft. (Stand: 26.9.2013)


Gibt es abgesehen von der Nord-Süd-Stadtbahn und der Verlängerung ins Görlinger Zentrum noch Streckenverlängerungen, die in naher Zukunft realisiert werden sollen?

Anonym fragte:

Gibt es abgesehen von der Nord-Süd-Stadtbahn und der Verlängerung ins Görlinger Zentrum noch Strecken-
verlängerungen, die in naher Zukunft realisiert werden sollen?

Kurzfristig soll über eine Verlängerung der Linie 7 in Porz entschieden werden. Weitere Projekte bedürften erst einer intensiveren Prüfung. (Stand: 27.9.2013)


Wann erfolgt der zweispurige Ausbau der Linie 18 zwischen Köln und Bonn?

Sven B. aus Bornheim fragte:

Wann erfolgt der zweispurige Ausbau der Linie 18 zwischen Köln und Bonn?

Der zweigleisige Ausbau der Linie 18 soll in naher Zukunft im Bereich zwischen Brühl-Mitte und Badorf umgesetzt werden. Weitere Erweiterungen der Infrastruktur in diesem Bereich sind vorerst nicht geplant.
- Stand: Oktober 2013 -


Welche Bahnen fahren zukünftig unterirdisch am Chlodwigplatz und wann wird es soweit sein?

Anonym fragte:

Welche Bahnen fahren zukünftig unterirdisch am Chlodwigplatz und wann wird es soweit sein?

Mit Inbetriebnahme der Nord-Süd Stadtbahn sollen die Linien 5 und 16 am Chlodwigplatz unterirdisch fahren, während ...


... die Linie 15 oberirdisch verbleibt. Bereits vor der endgültigen Inbetriebnahme soll im Rahmen einer Teilinbetriebnahme eine Linie 17 diesen Bereich zwischen den Haltestellen Severinstraße und Rodenkirchen (Sürth) befahren.