Datenschutz
Öffentliches Verfahrensverzeichnis gemäß Bundesdatenschutzgesetz (BDSG)

Das Bundesdatenschutzgesetz schreibt vor, dass der betriebliche Beauftragte für den Datenschutz auf Wunsch Jedermann in geeigneter Art und Weise die folgenden Angaben zur Verfügung stellt ( §4g, Absatz 2, BDSG):

1. Verantwortlicher im Sinne des Datenschutzgesetzes:
Kölner Verkehrs-Betriebe AG

2a. Vorstand:
Herr Jürgen Fenske (Sprecher)
Herr Peter Hofmann

Herrn Jörg Schwarze
Herr Peter Densborn

2b. Leitung der Datenverarbeitung im Unternehmen:
Leiter Informationsmanagement: Herr Auer

3. Anschrift der verantwortlichen Stelle:
KVB AG, Scheidtweilerstr. 38, 50933 Köln

4. Zweckbestimmung der Datenerhebung, -verarbeitung oder -nutzung:
Die KVB AG versteht sich als Dienstleistungsunternehmen für die Fahrgäste, die wir in der Stadt Köln und in der Region mit Bus und Bahn befördern.
Wir sind eine Tochtergesellschaft im Konzernverbund der Stadtwerke Köln GmbH; im Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS) sind wir das größte Verkehrsunternehmen.

5. Beschreibung der betroffenen Personengruppen und der diesbezüglichen Daten oder Datenkategorien:

Vertrieb:
Verwaltung der Abonnenten-, Job- und SchülerTicket-Daten bis hin zum Einzug der monatlichen Beträge; Verwalten der eigenen und privaten Vertriebsstellen (Verträge, Konto-korrentkonten, Mahnwesen).

Betrieb:
Planen, erstellen und verwalten der Fahrplan-Daten, der Dienstpläne und Personalzuordnungen zu den einzelnen Schichten. Steuerung und Kontrolle des täglichen Betriebsablaufes; Überwachung der Bahnsteige, Fahrzeuge und Abstellanlagen durch Video.

Personal:
Personalplanung und Personalabrechnung; insbesondere Verwaltung aller Vertrags-, Abrechnungs- und Bestandsdaten bezüglich der aktuellen und ehemaligen Mitarbeiter; Bewerberdaten.

Beschaffung:
Abwicklung der gesamten Einkaufsvorgänge und Disposition von Materialien mit Mitarbeiterbezug; Abwicklung der gesamten Lagerhaltung; Verwaltung der Lieferantendaten, Verträge, Bestellungen, Kontrakte.

Finanzen:
Abwicklung des internen und externen Rechnungswesens; alle Informationen zur Bilanz und GuV; Kundenstammdaten; Sachkontendaten; Personaldaten; Anlagenstammdaten; Controllinginformationen.

Alle genannten Daten werden zur Erfüllung des Unternehmenszwecks gespeichert und genutzt.

6. Empfänger oder Kategorien von Empfängern, denen die Daten mitgeteilt werden können:

Vertrieb:
Kunden, Verkehrsverbund VRS, Behörden, Dienstleistungsunternehmen.

Betrieb:
Mitarbeiter, Auftragnehmer, die Fahr- oder Serviceleistungen erbringen; Berufsgenossenschaft, Behörden.

Personal:
Mitarbeiter, Sozialversicherungen und sonstige Behörden, Vertragspartner der Mitarbeiter.

Beschaffung:
Lieferanten, Behörden.

Finanzen:
Stadtwerke Köln GmbH, Banken, Behörden.

7. Regelfristen für die Löschung der Daten:
Die finanzwirksamen Daten eines abgeschlossenen Geschäftsjahrs werden den rechtlichen Vorschriften entsprechend nach weiteren elf Jahren gelöscht, soweit keine längeren Aufbewahrungsfristen vorgeschrieben sind. Kürzere Löschungsfristen werden auf besonderen Gebieten genutzt.

8. Geplante Datenübermittlung an Drittstaaten:
Die Übermittlung von Daten an Drittstaaten ist nicht geplant.





Facebook YouTube Twitter