Fahrplan & Mehr

Radfahren Bringts!

fit · spontan · umweltbewusst



Motivbild für das Fahrradverleihsystem



Mit mehr als 900 Leihrädern können Sie Ihre Mobilität in unserer schönen Domstadt deutlich verbessern. Die Räder stehen Ihnen 24 Stunden am Tag und 365 Tage im Jahr zur Verfügung.

 

Somit sind sie die perfekte Ergänzung zu Bus und Bahn. Nach der Nutzung können Sie das KVB-Rad innerhalb des Bediengebietes an jeder öffentlich einsehbaren Kreuzung abstellen.





Wie funktioniert es?

Melden Sie sich kostenlos an und radeln Sie zu günstigen Konditionen.

Besitzer einer VRS-Chipkarte (ausgenommen SchülerTicket-Nutzer mit VRS-Chipkarte) profitieren von einem vereinfachten Anmelde- und Ausleihverfahren und vergünstigten Tarifen.

Deshalb werden die Einzelschritte der Ausleihe im Folgenden für Kunden mit VRS-Chipkarte und für Kunden ohne VRS-Chipkarte separat erklärt.

Das KVB-Rad kann erst ab einem Mindestalter von 18 Jahren genutzt werden.





 

 

 

Nutzung des KVB-Rads mit VRS-Chipkarte

Hier geht's zum VIDEO



Großansicht




Die Registrierung

Schritt 1:
Finden Sie über die interaktive Karte oder, wenn Sie unterwegs sind, mit der App „KVB mobil“ das nächstgelegene Fahrrad.

Schritt 2:
Aktivieren Sie vor Ort den Bordcomputer des ausgewählten Rads, durch das Tippen auf eine der Tasten. Halten Sie Ihre Chipkarte an das aufgedruckte Funkzeichen unter der Tastatur.

Schritt 3:
Geben Sie Ihre Handynummer zweimal ein und bestätigen Sie auch die AGB mit „OK“, um sich zu registrieren. Das Schloss öffnet sich und Sie können das Fahrrad sofort nutzen.
Ziehen Sie den Schlossbolzen aus der Vordergabel und schieben Sie ihn vollständig in die Halterung am Korb. Nie lose über den Korb legen. Unfallgefahr!

Wichtig: Unmittelbar nach erfolgreicher Registrierung öffnet sich das Schloss an der Vordergabel. Beachten Sie, dass Sie jetzt das Rad gemietet haben und die Fahrt beginnen können. Wir werden in der nächsten Softwareaktualisierung noch eine Sicherheitsabfrage einbauen, um unbeabsichtigte Ausleihen zu vermeiden.

Schritt 4:
Nach einigen Minuten erhalten Sie eine automatische SMS mit der PIN auf Ihr Handy. Diese benötigen Sie für die zukünftige Nutzung.

 

 

Schritt 5:
Wir empfehlen Ihnen, Ihre Zahlungsdaten so bald wie möglich in Ihrem Kundenkonto zu ergänzen, um auch längere Fahrten flexibel genießen zu können.


Die weitere Nutzung

Die Ausleihe:
Halten Sie die VRS-Chipkarte hinten an den Bordcomputer eines Rades und geben Sie Ihre PIN ein. Das Schloss öffnet sich und das Fahrrad steht sofort zur Nutzung bereit.


Fahrtpausen: NEU
Während der Fahrt können Sie jederzeit eine Fahrtpause mit "C" einlegen. Verschließen Sie Ihr Rad, wählen Sie dann die Taste „C“. Das Rad bleibt für Sie reserviert. Die Zeit läuft weiter.


Die Rückgabe:

Wollen Sie Entleihe beenden, schieben Sie den Schlossbolzen durch die Vordergabel. Tippen Sie kurz auf das Tastenfeld bis „OK für Rückgabe“ erscheint und bestätigen sie mit „OK“ (grünes Tastenfeld). Es erscheint „Bitte warten“ auf dem Display und nach wenigen Sekunden „Rückgabe erfolgreich“.
Wichtig: Die Entleihe ist erst beendet, wenn „Rückgabe erfolgreich“ angezeigt wird.


Die Bezahlung:
Sobald Sie zum ersten Mal länger als 30 Minuten fahren, wird Ihr Kundenkonto für weitere Fahrten gesperrt und Sie werden gebeten, Ihre Zahlungsdaten zu hinterlegen.
Dazu können Sie folgende Möglichkeiten nutzen:

Weitere Infos zu der Bezahlung gibt es hier.

 

 

 



 

 

 

Nutzung des KVB-Rads ohne VRS-Chipkarte

Hier geht's zum VIDEO




Großansicht


Die Registrierung:



Im Vorfeld der 1. Nutzung sollten Sie sich unter Angabe Ihrer Handynummer und Zahlungsdaten anmelden. Zur Wahl stehen Ihnen dafür:

Nach der Anmeldung erhalten Sie per SMS Ihre PIN für die zukünftige Nutzung.




Die Nutzung:
Finden Sie über die App „KVB mobil " oder die interaktive Karte das nächstgelegene Fahrrad. Leuchtet die Lampe am Bordcomputer grün, kann das Fahrrad gemietet werden.

Die Ausleihe:
Geben Sie Ihre Handynummer und Ihre PIN am Bordcomputer des KVB-Rads ein. Das Schloss öffnet sich und Sie können das Fahrrad sofort nutzen.


Fahrtpausen: NEU
Während der Fahrt können Sie jederzeit eine Fahrtpause mit "C" einlegen. Verschließen Sie Ihr Rad, wählen Sie dann die Taste „C". Das Rad bleibt für Sie reserviert. Die Zeit läuft weiter.


Die Rückgabe:

Wollen Sie Entleihe beenden, schieben Sie den Schlossbolzen durch die Vordergabel. Tippen Sie kurz auf das Tastenfeld bis „OK für Rückgabe" erscheint und bestätigen sie mit „OK" (grünes Tastenfeld). Es erscheint „Bitte warten" auf dem Display und nach wenigen Sekunden „Rückgabe erfolgreich".
Wichtig: Die Entleihe ist erst beendet, wenn „Rückgabe erfolgreich" angezeigt wird.



 

 

 

 





Gab es ein Problem? - Teilen Sie es uns mit!

Sollten Ihnen Probleme auffallen, die von unserem Kundendienst zu lösen sind, z.B. ein Fahrrad oder Bordcomputer ist defekt oder das Rad wurde an eine unzugänglichen Stelle platziert, so können Sie uns dies ganz einfach per online Protokoll mitteilen. Ebenfalls können Sie die Hotline 030 69 20 50 46 anrufen oder über die KVB-mobil-App einen Kommentar zu dem Defekt eingeben.



 

 

 

+++ Hinweis +++
Um sicher zu gehen, dass das auf der Karte sichtbare KVB-Rad auch verfügbar ist, wenn es benötigt wird, kann es bereits im Voraus verbindlich gebucht werden. Dabei ist zu beachten, dass die Fahrtzeit bereits ab Auslösen der Buchung läuft.

Eine unverbindliche Reservierung ist nicht möglich.



KVB-Rad mit nach rechts gedrehter Lenkstange
Für eine bessere Standfestigkeit: Lenker nach rechts


+++ Hinweis +++
Bitte stellen Sie das Rad nach Möglichkeit mit dem Lenker am rechten Anschlag ab. Das erhöht die Standfestigkeit des Rades insbesondere bei Wind. Durch diese Abstellung wird auch die Fehlerquote bei der Rückgabe durch nicht richtig eingerastete Schlossbolzen verringert.

KVB-Rad mit umgedrehten Sattel
Defekte Fahrräder bitte auf diese Art markieren.


+++ Hinweis +++
Damit unser Service-Team defekte Räder besser im Straßenraum findet, möchten wir Sie bitten den Sattel des defekten Rades einfach in die Position wie links auf dem Bild zu stellen. Über die KVB-mobil-App können Sie zusätzlich noch einen Kommentar zur Fehlfunktion/Defekt eingeben, die Hotline 030 69 20 50 46 anrufen oder online ein Protokoll versenden.



 

 

 

Was kostet es?

Tarife VRS-Chipkarten-Tarif Normal-Tarif* RadCard-Tarif*
Grundgebühr pro Jahr 48 €
Erste 30 Minuten pro Fahrt frei 1 € frei
Weitere 30 Minuten je 1 € 1 € 1 €
24 Stunden 9 € 9 € 9 €

Die Registrierung ist kostenlos. *Sie legen ein Guthaben von 9 € an, das in allen Tarifen verfahren werden kann.




Der Tarif VRS-Chipkarte gilt für AboKunden, die ein JobTicket, StarterTicket, SemesterTicket (nur Studenten der Uni Köln), Aktiv60Ticket, Formel9Ticket oder MonatsTicket besitzen.

Der RadCard-Tarif ist ein Sondertarif für alle Vielfahrer, die keine VRS-Chipkarte besitzen.

 




Wie bezahle ich?

Bei der Registrierung auf www.kvb-rad.de oder über die mobile App erhalten Sie ein Kundenkonto.

 

Hier können Sie kurz nach Beendigung Ihrer Fahrt einsehen, was diese gekostet hat. In dieser persönlichen Rad-Historie können Sie jederzeit einsehen, zu welchen Zeiten und Preisen Sie ein Fahrrad entliehen haben.



Unter www.kvb-rad.de können Sie ihr Konto verwalten.

 

Vor der ersten kostenpflichtigen Fahrt ist die Aktivierung der im Kundenkonto hinterlegten Zahlungsart (Kreditkarte oder Lastschrift) notwendig.

Die Zahlungsdaten werden durch Überweisung bzw. Abbuchung von 9 Euro verifiziert. Diese 9 Euro werden als Startguthaben angelegt und können in allen Tarifen verfahren werden. Der Wechsel des Zahlungsmittels ist jederzeit möglich.

 

Wenn Sie als Zahlungsweise eine Kreditkarte angegeben haben, werden die Gebühren für Ihre Fahrten in der Regel 24 Stunden nach der Ausleihe abgebucht.

 

Bei der Zahlungsweise Lastschrift werden die offenen Gebühren monatlich von Ihrem Bankkonto abgebucht. Sie werden im Voraus per SMS darüber benachrichtigt, wann die offenen Gebühren abgebucht werden.



Wo finde ich ein Fahrrad?
Das KVB-Rad steht stationsunabhängig im Bediengebiet für Sie bereit.
Sie können Ihr ausgeliehenes Rad an jeder beliebigen, öffentlich einsehbaren Straßenkreuzung im Bediengebiet zurückgeben.

Bei einer Rückgabe des KVB-Rads außerhalb des Bediengebietes wird eine Servicegebühr von mindestens 10 € berechnet.

Das KVB-Rad Bediengebiet:





 

 Fahrrad ist verfügbar
 Fahrrad ist nicht verfügbar



Alle Fakten rund um das KVB-Rad sind in einem Informationsflyer zusammengefasst. Dieser ist umweltbewusst auf Recyclingpapier gedruckt. Hier können Sie sich den Flyer auch als Pdf-Datei ansehen:



 





Facebook YouTube Twitter