Kampagnen
Kurzstreckenkampagne


Fahren mit der Kurzstrecke
Ziel der Kampagne ist es, mit 3 außergewöhnlichen und witzigen Motiven darauf aufmerksam zu machen, wie einfach und simpel es ist, ohne jegliche Tarifkenntnisse, ganz schnell von A nach B zu kommen.

Die Wortspiele unter den einzelnen Motiven stellen 3 „Alltagssituationen“ dar und damit Fahrtanlässe vielleicht übertrieben aber hoffentlich im Gedächtnis der Kölner bleibend.

 

Einstiegshaltestelle + 4
Das ist die Zauberformel für das KurzstreckenTicket. Einsteigen und bis zu 4 Haltestellen fahren, aussteigen und schon ist Man(n) oder Frau am Ziel. Einfacher geht’s wirklich nicht!

Der kurze Spaß ist kinderleicht und spielend einfach für 1,90 € (Erw.) zu haben; Kinder (6-14 Jahre) sind mit 1,00 € dabei (Stand 2017).


Einzig zu beachten:

Fahrten mit S-Bahnen, RegionalBahn- und RegionalExpresszügen sowie zuschlagspflichtige Busse (SB60) sind nicht erlaubt!

 

Ab 01.01.2017 gilt:
Die Fahrt ist nur auf einer Linie des ÖPNV erlaubt; Umstiege auf andere Linien sind nicht zulässig, auch wenn hierdurch nur 4 Haltestellenabstände weit gefahren wird.
Der Gültigkeitszeitraum für das KurzstreckenTicket ab Entwertung liegt bei max. 20 Minuten.



Öfter mal kurzstreckenmäßig unterwegs?

Dann kaufen Erwachsene das KurzstreckenTicket als 4erTicket (7,50 €); für Kinder (6-14 Jahre) gilt der kleine Kurzstreckenpreis als 4erTicket von 4,00 € (Stand 2017).


HandyTicket - Unser Tipp für Sparfüchse
Kaufen Sie Ihr KurzstreckenTicket per Handy und sparen Sie kräftig!


Dann kostet das KurzstreckenTicket für Erwachsene nur 1,84 € statt 1,90 € und als 4erTicket 7,00 € statt 7,50 € (Stand 2017).

Kinder (6-14 Jahre) zahlen dann für das EinzelTicket 0,97 € statt 1,00 €  und für das 4erTicket nur 3,88 € statt 4,00 € (Stand 2017).



Wo und wie kann ich das KurzstreckenTicket kaufen?

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten

·        per Handy (ab 1.1.2017 mit 3% Rabatt)

·        in den 5 KVB-KundenCentern

·        in 3 KVB-eigenen Vertriebsstellen
(U-Bahn Dom, U-Bahn Neumarkt, U-Bahn Ebertplatz/Südseite)

·        in 5 privaten ServiceCentern (Porz, Weiden, Sülz, Nippes, Brühl)

·        in über 140 privaten Vertriebsstellen (Kioske, Tabakgeschäfte)

·        an rund 700 Ticketautomaten in Bussen & Bahnen (Münzgeld und Geldkarte)

·        an rund 100 Ticketautomaten an Haltestellen (Münzgeld und Geldkarte)

Gibt es sonst noch etwas zu beachten?
Alle im Vorverkauf erworbenen KurzstreckenTickets (Einzel- und 4erTickets) müssen in Bus & Bahn entwertet werden.

Ausnahme sind nur die Kurzstrecken-EinzelTickets, die an den Ticketautomaten in Bussen, Bahnen oder an Haltestellen gekauft wurden. Diese sind bereits entwertet und zum sofortigen Fahrtantritt zu nutzen.



 

 

 



Die Domspitzen, genau dazwischen schwebt eine Seilbahn Gondel

Unschlagbare Panoramasicht auf die City

HöhenTrip

Für alle, die hoch hinaus wollen!

Den Kölner Dom zu erklimmen ist schon eine anstrengende Sache, aber es lohnt sich.

Mit der Kölner Seilbahn fährt man da schon entspannter über den Rhein.

Was aber beide gemeinsam haben, ist das unschlagbare Panorama. Schöner geht’s wirklich nicht.

 

Mit der Kurzstrecke kommt man ganz schnell von einem Höhentrip zum nächsten und das ganz ungefährlich.

 

Vom Dom/Hbf bis Zoo/Flora für 1,90 €.

 



3 Opernkünstler auf der Bühne, einer von ihnen hält einen Döner in der Hand

Nach der Vorstellung schnell noch lecker essen gehen

KomponistenSchmaus

Sie mögen perfekte Akustik, wandelbare Bühnen und das besondere Flair? Dann
sind Sie im Palladium im Mülheimer Schanzenviertel genau richtig!

 

Und wer nach einer langen Vorstellung noch Hunger bekommt, der kann ganz in der Nähe mal schnell die türkische Küche und typisches Mittelmeer-Feeling genießen. 

Ein Besuch in der Keupstraße lohnt immer, man fühlt sich wie im Urlaub. Egal ob in´s renomierte türkische Restaurant oder nur auf einen leckeren Döner. Denn Döner macht schöner! 

Von der Oper im Palladium bis Keupstraße

für 1,90 €.



ein Schwimmer in Neoprenanzug kommt aus dem Rhein an´s Ufer gelaufen

Ganz flott und trocken auf die andere Rheinseite kommen

TrockenSchwimmer

Schnell mal von der schäl Sick in´s Städtchen zum Bummeln auf die Schildergasse oder von der Altstadt flott zum Konzert in die LANXESS arena?

Wenn da bloß nicht der Rhein mit so viel Wasser wäre! Als schlechter Schwimmer und Nicht-Triathlet ist das ein ernstes Problem.

Nur die Kurzstrecke kann da helfen und bringt Sie trocken von einer Rheinseite auf die andere.

 

Vom Heumarkt bis Bf Deutz/LANXESS arena für 1,90 €.

 





Facebook YouTube Twitter