Aktuelles

5. März 2012
Bereits 500.000 QR-Code-Abfragen

Der QR-Code in der Fahrplaninformation der Kölner Verkehrs-Betriebe (KVB) wird sehr gut angenommen. Anfang März, etwa drei Monate nach Einführung der "Quick response" mit Echtzeitdaten bei der KVB, verzeichnet das Unternehmen bereits 500.000 Abfragen. Dies gilt als sehr gut. Unternehmen anderer Branchen, die den QR-Code auch als Instrument zur Information ihrer Kunden einsetzen, berichten von geringeren Steigerungsraten.

Mit dem QR-Code können die Fahrgäste die tatsächlichen Abfahrtzeiten von Bussen und Stadtbahnen von der gewünschten Haltestelle erfahren. Benötigt wird hierzu ein Smartphone oder internetfähiges Handy, auf denen der kostenlos erhältliche QR-Code-Reader als Programm gespeichert sein muss. Die Fahrgäste erfahren somit nicht erst an der Haltestelle, wann der nächste Bus oder die nächste Stadtbahn kommt. Vielmehr können sie das mit ihrem Handy oder Smartphone bereits zu Hause, beim Einkaufen oder im Restaurant über eine Internetanfrage erfahren, auch wenn ein Fahrzeug verspätet ist.

Der QR-Code zeigt sich als ein Muster verschiedener rechteckiger Flächen in einem Quadrat und sieht ein wenig aus wie moderne Kunst. Er lässt sich mit dem Handy oder Smartphone abfotografieren. Die mobilen Geräte müssen hierfür mit einer Kamera ausgestattet und internetfähig sein, was mehr und mehr zum Standard wird. Der abfotografierte QR-Code wird durch ein Programm ("Applikation" oder "App") erkannt und löst eine Internetabfrage aus. Über den Web-Server der KVB werden dann die tatsächlichen haltestellenbezogenen Abfahrtzeiten (IST-Daten oder Echtzeit-Daten) auf das Handy oder Smartphone übertragen. Jede Haltestelle hat ihren eigenen QR-Code. Einmal abfotografiert und auf dem Handy oder Smartphone gespeichert, kann jederzeit eine aktuelle Internetabfrage gestartet werden. Hierin liegt der Unterschied zum Taschenfahrplan in gedruckter Form, der die für das jeweilige Fahrplanjahr gültigen SOLL-Daten preisgibt und Verspätungen nicht erkennbar macht.

 

Weiter Informationen finden Sie auch hier.





Kölner Verkehrs-Betriebe AG
Scheidtweilerstr. 38
50933 Köln
Deutschland
Tel. +49 221 547 - 0
Fax +49 221 547 - 3950
webmaster@kvb-koeln.de
http://www.kvb-koeln.de

« zurück



Facebook YouTube Twitter