Spezial
Die Ausgangssituation...
Großansicht


Stress mit Jugendlichen? Ärger mit Schülerinnen und Schülern bei Schulschluss?

 

Auseinandersetzungen unter Jugendlichen sind an der Tagesordnung und gehören zum Lernen von Sozialverhalten innerhalb einer Gesellschaft dazu. Aber sie sollten möglichst nicht in Bussen und Bahnen ausgetragen werden.

Die Probleme und die Unzufriedenheit bei der Beförderung von Schülern bewirken Beschwerden von Lehrern, Eltern und Mitschülern. Aber auch von anderen Fahrgästen und dem Fahrpersonal. Die Sicherheitsrisiken in den Fahrzeugen, aber auch an den Haltestellen, nehmen zu.

Die Kommunikation unter den Fahrgästen wird zunehmend gereizter und negativer.

Vandalismusschäden und Verunreinigungen nehmen ständig zu.

Zurück zur Startseite des Projektes "Fahrzeugbegleiter"





Facebook YouTube Twitter