Spezial
Themenbahn-Vorstellung:
Hänneschen rollt durch Köln
Ungewöhnlicher Ort, klassischer Beginn: Mit der Hänneschen-Glocke und dem folgenden Auftritt der berühmten Puppen fand die neueste Themenbahn-Vorstellung am 5. September auf dem Betriebshof Merheim ihren Anfang. Gespielt wurde ein Stück, das eigens für die neue KVB-Stadtbahn entstanden ist.





Die Bahn gestaltete Maler Wolfgang Lösche – der übrigens auch die Vorlage für die Tommy-Engel-Bahn geliefert hat. Lösche schenkte das Hänneschen-„Tryptychon“ (= dreiteiliges Altarbild), das die Grundlage der Bahnbeklebung lieferte, im Rahmen der Veranstaltung der Kreissparkasse Köln. Die Kulturstiftung der Kreissparkasse unterstützt seit mehr als 20 Jahren das Hänneschen-Theater.





Dem Ruf von Hänneschen und KVB waren viele Freunde des Puppentheaters gefolgt. Nach Grußworten des KVB-Vorstandsvorsitzenden Jürgen Fenske und Hänneschen-Theater-Intendanten Heribert Malchers ging die Bahn mit den Gästen – zum Beispiel Tommy Engel, Bernd Stelter und Jürgen Fritz – auf ihre Jungfernfahrt. Das Urgestein des Kölner Puppentheaters Malchers fuhr die Niederflurbahn selbst aus der Halle. Auch Tommy Engel, Wolfgang Lösche und Kreissparkassen-Vorstandsmitglied Volker Wolf ließen es sich nicht nehmen, die Bahn über den Betriebshof zu lenken.

Den Text des Stückes können Sie als downloden:









Facebook YouTube Twitter