Museum / Ausstellung
Sechsachsiger Gelenktriebwagen 3501
Die positiven Erfahrungen mit sechsachsigen Gelenktriebwagen in Köln und in anderen Städten wiesen auf den zukünftigen Weg im Fahrzeugbau hin. Um auch die heimische Industrie an dieser Entwicklung zu beteiligen, erhielt KHD den Auftrag zum Bau eines Prototypen mit den bis dahin gewonnenen Erkenntnissen. Der 1960 gelieferte Wagen gefiel durch seine gut gestaltete Formgebung und überzeugte im technischen Bereich. Eine Serienfertigung unterblieb, da der KHD-Konzern den Bau von Straßenbahnfahrzeugen einstellte. Bis 1972 fuhr der Wagen im Personenverkehr, anschließend wurde er als Meßwagen im Baubereich eingesetzt. Seit 1980 ist der sechsachsige Einrichtungs-Gelenktriebwagen im Museumsbestand.



Wagen-Nr:3401 (ab 1960), 3501 (ab 1961), 1801 (ab 1972), 3501 (seit 1980)
Baujahr:1960
Hersteller mechanischer Teil:Westwaggon - KHD
elektrischer Teil:Kiepe
Gewicht leer:22.300 kg
Länge:19.700 mm
Breite:2500 mm
Höhe:3220 mm
Achsabstand:1800 mm
Drehzapfenabstand:2 x 6000 mm
Achsfolge:B'2B'
Spannung:750 V DC
Leistung:2 x 110 kW
Motortyp:Kiepe BGK 75 cmhp
Fahrschalter:Kiepe Nockenfahrschalter
Bremsen:Solenoid-, Hand-, generatorische, Schienenbremse
Sitzplätze:42
Stehplätze:131




Facebook YouTube Twitter