Das Unternehmen
Menschen bewegen: Im Dienste unserer Stadt
Köln ist Heimat für mehr als eine Million Menschen und Arbeitsstätte für gut 100.000 Pendler. Außerdem genießt unsere Stadt als Industrie- und Medienstandort internationalen Ruf und gilt als westdeutsche Kulturmetropole. Um die Attraktivität der Stadt weiter zu steigern und die Bedürfnisse der Bewohner bestmöglich zu erfüllen, ist ein leistungsfähiger öffentlicher Personennahverkehr große Herausforderung und unbedingte Voraussetzung.

KVB-Bahn im Winter
Großansicht
Die Linie 3 im Winter
Die KVB stellt sich dieser Herausforderung im Sinne einer umweltfreundlichen Daseinsvorsorge und trägt mit ihren Fahrzeugen und ihrem nutzerorientierten Service erheblich zur Lebensqualität in der Stadt bei. Das Produkt öffentlicher Nahverkehr umfasst jedoch mehr als nur die reine Personenbeförderung. Auf den Betriebshöfen, in den Werkstätten, in den KundenCentern und in der Verwaltung gewährleisten unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, dass das Rad rollt, jeden Tag, für Sie: unsere Fahrgäste.

Im Verbund gegen den Verkehrsinfarkt

Alle Verkehrsmittel haben ihre Stärken, wenn sie zielgerecht eingesetzt werden. Über viele Jahre war das Auto dominant. Doch mit zunehmender Verkehrsdichte ist sich der Autoverkehr oft selbst im Weg, denn in den Städten ist kein Platz mehr für zusätzliche Straßen oder ParkplätzeEin leistungsfähiger öffentlicher Verkehr fördert die Mobilität der Menschen. Kombinationen verschiedener Verkehrsmittel, Angebote wie unser KVB-Rad, kurze Taktfolgen und günstige Sondertarife innerhalb des Verkehrsverbundes schaffen eine attraktive Angebotsvielfalt.

Die Mobilitätswünsche der Menschen enden nicht an den Stadtgrenzen. Aus der Region kommen Tag für Tag tausende Pendler nach Köln. Deshalb haben sich 1986 die Verkehrsunternehmen der Region zum Verkehrsverbund Rhein-Sieg zusammengeschlossen, um gemeinsam Verkehrskonzepte zu entwickeln. So können den Fahrgästen einheitliche Tarife und optimale Verbindungen angeboten werden.

Viele Fahrgäste in einem komplexen Netz

Mehr als 800.000 Fahrten mit den Bussen und Bahnen der Kölner Verkehrs-Betriebe gibt es jeden Tag, 275 Millionen Fahrgäste pro Jahr sind keine Seltenheit. Dieses Fahrgastaufkommen bewältigt die KVB mit mehr als 350 Bahnen und rund 300 Bussen.

Blick in die Leitstelle der KVB
Großansicht
Blick in die Leitstelle der KVB
Auf den Betriebshöfen und in den Werkstätten in Braunsfeld, Merheim, Niehl und Wesseling sowie in der Hauptwerkstatt in Weidenpesch sind etwa 3.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt. Sie sorgen dafür, dass tagtäglich Busse und Bahnen zur Verfügung stehen und dieses komplexe System aus fast 60 Linien funktioniert.



Facebook YouTube Twitter