Das Unternehmen
Compliance bei der Kölner Verkehrs-Betriebe AG


Um die Bedürfnisse der Bewohner der Stadt Köln und ihrer Umgebung bestmöglich zu erfüllen, ist ein leistungsfähiger öffentlicher Personennahverkehr große Herausforderung und unbedingte Voraussetzung. Die KVB stellt sich dieser Herausforderung im Sinne einer umweltfreundlichen Daseinsvorsorge und trägt damit eine gesellschaftliche Verantwortung.

Zu dieser Verantwortung gehört auch, dass verantwortungsvolles, gesetzeskonformes und integres Handeln für uns eine hohe Bedeutung hat.

Vor diesem Hintergrund hat die KVB schon vor Jahren ein Compliance-Management-System eingeführt. Es dient dazu, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der KVB Beratung und Unterstützung zu geben, um sich bei der täglichen Arbeit im Einklang mit dem geltenden Recht und den betrieblichen Regelungen zu bewegen. Erlassene Richtlinien schaffen einheitliche, verbindliche Vorgaben. Das Compliance-Management-System steht dabei für die Beschäftigten der KVB ebenso offen wie für Hinweise externer Partner - Kunden, Vertragspartner oder Lieferanten.

Zur Compliance-Organisation der KVB AG gehören:

• Stabsstelle Compliance: Zentralfunktion mit direkter Berichtslinie zum Personalvorstand und Arbeitsdirektor, zuständig für die Umsetzung und Weiterentwicklung des Compliance-Management-Systems, insbesondere für den Bereich der Korruptionsprävention.
Der in der Stabsstelle angesiedelte Compliance-Beauftragte ist der zentrale Ansprechpartner für Hinweise auf Compliance-Verstöße. (E-Mail: compliance@kvb-koeln.de)
• Compliance-Komitee: Internes Gremium, zuständig für die Aufklärung von Verdachtsfällen im Hinblick auf Verstöße gegen die Compliance-Vorschriften.
• Compliance-Board: Arbeitskreis der Compliance-Beauftragten des Stadtwerke Köln Konzerns, zuständig für die Beratung und Weiterentwicklung konzernweiter Compliance-Themen.
• Ombudsmann: Externer und unabhängiger Ansprechpartner für Hinweise auf Korruption mit langjähriger Erfahrung in der Korruptionsbekämpfung.

 

Für die KVB hat die Aufgaben des Ombudsmannes Herr Rechtsanwalt Joachim Albert übernommen. Er ist unter der Telefonnummer 0211/385 99 68 zu erreichen.

 

Compliance Leitfaden der KVB

Die Einführung einer angemessenen Compliance-Organisation ist geeignet, um die Einhaltung der gesetzlichen und innerbetrieblichen Regelungen und Vorschriften zu fördern und zu unterstützen. Die KVB verfolgt dieses Ziel eines gesetzeskonformen Verhaltens gemeinsam mit den anderen Gesellschaften des Stadtwerke Köln Konzerns. In einem Konzern von der Größe und Heterogenität des Stadtwerke Köln Konzerns kann Compliance vielfältiges unternehmerisches Handeln betreffen. Einige Anwendungsbereiche sind jedoch von allgemeiner, hervorgehobener Bedeutung. Mit dem Compliance-Leitfaden haben die ihm beigetretenen Konzernunternehmen wie die KVB gemeinsam solche Anwendungsbereiche festgelegt und Grundsätze hierfür sowie wesentliche Bestandteile des Compliance-Management-Systems dargestellt.

 





Facebook YouTube Twitter